Produktion

Hintergrund

Der Steinbruch in Sløvåg begann seine Tätigkeit 1994 und fördert den rund 1,5 Milliarden Jahre alten Gneis Granit.
Im Jahr 2017 wurde der Steinbruch Halsvik von der belgischen Group de Cloedt übernommen (100%) und heute firmiert das Unternehmen unter dem Namen DC Halsvik Aggregates AS (DCHA). DCHA hat auch die Förderrechte in Kvalsund, das sich in Nordnorwegen befindet.

Markt

Bis heute gibt es eine Genehmigung zur Gewinnung von rund 160 Millionen Tonnen mit noch mehr Möglichkeiten. In den letzten Jahren wurde ein jährliches Absatz- und Produktionsvolumen von rund 2 Millionen Tonnen aufgebaut, das an die Hauptmärkte der Küstengebiete in Nordeuropa geliefert wird.

DCHA hat sich als anerkannter und bevorzugter Lieferant von Qualitätsgesteinskörnungen auf dem nordeuropäischen Markt etabliert und wird diese Position in Zukunft weiter ausbauen.